Hüpfburgen: der Sprung ins Glück

Wer springt am höchsten, wer hält am längsten durch? Solche Fragen sind für die jungen Besucher unserer Hüpfburg wichtig. Die bis zu 5 Meter hohen Burgen sind immer eine Attraktion und laden zum Springen, Toben und Spassen ein, wobei immer weiche Landungen garantiert sind.

Wie die Hüpfburgen zufällig entstanden

Hüpfburgen sind eine vergleichsweise junge Attraktion und eine Erfindung, die auf einer Verwechslung basiert. Die Österreicherin Elisabeth Kolarik, wollte eine aufblasbare Spielwiese für das Kinderzimmer erschaffen. Wegen einer Verwechslung der Massangaben erhielt sie viel mehr Stoff, als sie eigentlich benötigt. So verlegte sie die Spielweise ins Freie, vergrösserte die Dimensionen und entwickelte die erste „Luftburg“. Die ersten Hüpfburgen konnten fortan in einem Biergarten des Wiener Praters erprobt werden.

Hüpfburgen für jeden Geschmack

Hüpfburgen verbinden spielerisches Vergnügen mit sportlicher Bewegung. Doch auch die Fantasie spielt eine Rolle und lässt bezaubernde Welten entstehen, in denen sich Kindern nach Herzenslust austoben können. Dazu tragen die verschiedenen Hüpfburgen der Botta Event Factory erst Recht bei. Wie wäre es mit einem Ausflug auf den Bauernhof, einem Ritt auf dem Drachen oder Abenteuern in einem alten Schloss? Unsere Hüpfburgen machen es möglich!

Das Team der Botta Event-Factory steht seinen Kunden gern bei der Auswahl einer passenden Hüpfburg zur Seite und übernimmt Transport, Aufbau, Betreuung vor Ort und den nötigen Abtransport. Fragen Sei einfach bei uns nach!